153 Eichen werden auf dem Festungsplateau gepflanzt

Fraktion

KOBLENZ (pm). Die Baumaßnahmen auf dem Plateau Festung Ehrenbreitstein, wo bis zur Bundesgartenschau Koblenz 2011 ein großer Landschaftspark entstehen wird, sind inzwischen so weit fortgeschritten, dass nun mit 153 Eichen die ersten neuen Bäume auf diesem Gelände gepflanzt werden können.

Auf Vermittlung des SPD-Ortsvereins Ehrenbreitstein hatte sich der evangelische Kindergarten „Sonnenblume“ Koblenz-Niederberg dazu bereit erklärt, diese Pflanzaktion zu begleiten. „Wir haben das Thema Bäume in den letzten Wochen unseren Kindern intensiv nahe gebracht und auch mit ihnen gebastelt, um sie auf diesen Termin vorzubereiten“, so Marion Deutsch, Leiterin der Einrichtung. Umso größer war die Freude der 50 Kinder im Alter von zwei bis sechs Jahren, als diese mit ihren Schaufeln die Pflanzlöchern der ersten gepflanzten Bäume mit Erde füllen, ein Erinnerungsschild aufstellen, grüne Luftballons mit ihren Namen aufsteigen lassen und eine Holzplakette mit der Aufschrift „Mein Baum für die BUGA 2011“ mit nach Hause nehmen durften. Damit soll das Engagement der kleinen Baumpaten aber noch nicht zu Ende sein: „Wir werden immer wieder mit den Kindern hier hinkommen, um das Wachstum der Bäume zu beobachten“. Doch schon jetzt können die Kinder ein Tänzchen um die Bäume wagen. „Das sind keine Setzlinge mehr, sondern schon fünf bis sechs Meter hohe Bäume, die wir bereits vor zwei Jahren bestellt hatten“, erläutert Wolfgang Herbst, zuständiger Projektmanager am Koblenzer Standort des Landesbetrieb Liegenschafts- und Baubetreuung. Die 153 Ei-chen werden derzeit in der Nähe des neuen Parkplatzes und des neuen Eingangsgebäudes als Boskette, d.h. in streng geometrischer Anordndung gepflanzt. Weitere Bäume werden nach Ende der Bundesgartenschau Koblenz 2011 folgen. Im Oktober 2007 haben die Bauarbeiten auf jenem Teil der Festungsplateaus begonnen, der sich im Besitz des Landes befindet und für den zunächst unabhängig von der Bundesgartenschau Koblenz ein landschaftsarchitektonischer Wettbewerb ausgelobt worden war. Im Frühjahr 2009 wird die Bundesgartenschau Koblenz 2011 GmbH mit den eigenen Baumaßnahmen auf dem der Stadt Koblenz gehörenden Teil des Areals beginnen, so dass bis zur Eröffnung der Bundesgartenschau Koblenz am 15. April 2011 ein großer Landschaftspark wie aus einem Guss entstehen wird. Pressekontakt: Christiane Gandner Bundesgartenschau Koblenz 2011 GmbH 

 
 
 

Counter

Besucher:2134026
Heute:15
Online:1